Im Fall Möginger (C-225/07) hat der EuGH entschieden, dass deutsche Behörden eine im EU-Ausland erworbene Fahrerlaubnis nicht anerkennen müssen, wenn zum Zeitpunkt des Erwerbs eine in Deutschland verhängte Sperrfrist noch nicht abgelaufen war.