Geschwindigkeiten – Pkw, Motorrad

(Fahrlässig begangene Ordnungswidrigkeiten nach der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO))

BKat-Nr.*) Delikt Punkte FaP
Kategorie
**)
Regelsatz
EURO
Fahrverbot
  Zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten mit anderenKraftfahrzeugen
(zum Beispiel: PKW, Motorrad)
               
11.3.4 21 – 25 km/h  –  innerhalb geschlossener Ortschaften 1 P A 80 nein
11.3.4 21 – 25 km/h  –  außerhalb geschlossener Ortschaften 1 P A 70 nein
11.3.5 26 – 30 km/h   –  innerhalb geschlossener Ortschaften 1 P A 100 nein;
ja ***)
11.3.5 26 – 30 km/h   –  außerhalb geschlossener Ortschaften 1 P A 80 nein;
ja ***)
11.3.6 31 – 40 km/h   –  innerhalb geschlossener Ortschaften 2 P A 160 ja
11.3.6 31 – 40 km/h   –  außerhalb geschlossener Ortschaften 1 P A 120 nein;
ja ***)
11.3.7 41 – 50 km/h   –  innerhalb geschlossener Ortschaften 2 P A 200 ja
11.3.7 41 – 50 km/h   –  außerhalb geschlossener Ortschaften 2 P A 160 ja
11.3.8 51 – 60 km/h   –  innerhalb geschlossener Ortschaften 2 P A 280 ja
11.3.8 51 – 60 km/h   –  außerhalb geschlossener Ortschaften 2 P A 240 ja
11.3.9 61 – 70 km/h   –  innerhalb geschlossener Ortschaften 2 P A 480 ja
11.3.9 61 – 70 km/h   –  außerhalb geschlossener Ortschaften 2 P A 440 ja
11.3.10 über 70 km/h   –  innerhalb geschlossener Ortschaften 2 P A 680 ja
11.3.10 über 70 km/h   –  außerhalb geschlossener Ortschaften 2 P A 600 ja

*) BKat-Nr. = Bußgeldkatalog-Nummer

**) FaP  = „Fahrerlaubnis auf Probe„.

     A und B bezeichnet die FaP-Kategorie (A steht für schwerwiegende und B für weniger schwerwiegende Zuwiderhandlung).

***) Ein Fahrverbot kommt in der Regel in Betracht wenn gegen den Führer eines Kraftfahrzeuges wegen einer Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 26 km/h bereits eine Geldbuße rechtskräftig festgesetzt worden ist und er innerhalb eines Jahres nach Rechtskraft der Entscheidung eine weitere Geschwindigkeitsüberschreitung von mindestens 26 km/h begeht (§ 4 Absatz 2 Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV)).