Tag: Ausfallschaden

Ausfallschaden: Keine Pflicht zur Inanspruchnahme der Vollkasko

Ausfallschaden – Vollkaskoversicherung muss nicht in Anspruch genommen werden Der Geschädigte ist nicht verpflichtet, seine Vollkaskoversicherung in Anspruch zu nehmen, um den gegnerischen Versicherer, der erst die Ermittlungsakte abwarten möchte, von einem hohen Ausfallschaden zu entlasten.

Continue Reading »

Ausfallschaden: Trotz „Papas Auto“ Nutzungsausfallentschädigung Dass der Geschädigte während der Reparatur das Fahrzeug seines Vaters nutzen durfte, ändert nichts an seinem Anspruch auf Nutzun

Nutzungsausfall auch bei Nutzung eines anderen Familienfahrzeugs Dass der Geschädigte während der Reparatur das Fahrzeug seines Vaters nutzen durfte, ändert nichts an seinem Anspruch auf Nutzungsausfallentschädigung. Denn das sei nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) eine familieninterne Zuwendung. Diese solle nach dem Sinn und Zweck des Schadenersatzrechts den Schädiger nicht entlasten.

Continue Reading »

Ausfallschaden: Fahrzeug zwischendurch abholen und wiederbringen?

Ausfallschaden – keine Verpflichtung zu übertriebenem Aufwand Der Geschädigte ist nicht verpflichtet, sein fast fertig repariertes Fahrzeug für einen Tag abzuholen und zu nutzen, um es dann für eine kleine Restreparatur noch einmal zur Werkstatt zu bringen.

Continue Reading »

Ausfallschaden: Geschädigter darf schriftliches Gutachten abwarten

Ausfallschaden – Gutachten darf abgewartet werden Der Geschädigte muss die Entscheidung zur Reparatur oder zur Ersatzbeschaffung nicht treffen, bevor ihm das schriftliche Schadengutachten als Entscheidungsgrundlage vorliegt.

Continue Reading »